Samstag, 12. Juli 2014

Viel Neues...

Vor ein paar Wochen habe ich von meinem Labor neue Bewertungen, und somit die Genehmigung bekommen, tolle neue Rohstoffe für meine Seifen zu benutzen. Inzwischen war ich auch fleißig und habe Heilmoor, Rügener Heilkreide, frische Gurke, Schlamm vom Toten Meer und einiges mehr in neuen Seifen verarbeitet. Die ersten beiden wird es ab nächster Woche in meinen Shops zu kaufen geben.

Da wäre zum einen die erste Moorseife:


Ich habe sie mal geadelt und sie nennt sich jetzt Graf vom Moor. Der Duft hatte schon lange auf eine Verarbeitung gewartet, aber erst jetzt habe ich die passende Seife dazu gefunden. Es ist ein warmer, weicher Duft mit einer leichten Süße und doch auch ein wenig herb. Ich mag ihn sehr und bin froh, ihn endlich verarbeiten zu können.

Sie wird auch nicht die einzige Moorseife bleiben, meine Moorsalz liegt noch im Reiferegal und braucht noch ein bisschen Zeit.

Toll an Moorseifen ist auch, dass sie trotz ihrer sehr dunklen Farbe einen fast reinweißen Schaum machen.

Und auch ab nächster Woche zu haben ist meine Rügens Kreide, in der ich Rügener Heilkreide verarbeitet habe, die für einen unglaublich cremigen Schaum sorgt:


Der Duft ist auch toll - holzig-warm und doch auch spritzig, ich mag ihn sehr.

Neue Düfte gibt es auch. Ich habe lange getestet und ausgesucht und ganz wunderbare neue Lieblingsdüfte gefunden. Unter anderem einen Honigduft, der mich wirklich begeistert. Eine passende Honigseife ist auch schon fertig, sie muss auch nur noch ein wenig reifen, bevor sie in meine Shops kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen