Montag, 4. August 2014

Sodele...

Die Salzgurke und die Honigblüte haben es ja inzwischen in die Shops geschafft, jetzt warten hier schon die nächsten. Etwa eine Woche noch, dann kann ich die auch verpacken und anbieten.

Ich fange mal mit der schlichtesten an, der Melissen-Haarseife


Die Lauge habe ich komplett mit einem starken Melissen-Sud angesetzt. Auf Oliven- und Kokosöl habe ich diesmal komplett verzichtet, dafür stecken u. a. Babassu, Weizenkeimöl, Sheabutter und Lanolin in ihr. Dadurch soll sie besonders für trockenes, strapaziertes Haar ganz gut geeignet sein. Beduftet ist sie mit ätherischem Lemongrasöl.

Bei meinem Fruchtkörbchen ist der Duft für mich etwas ganz Besonderes.



Als ich vor etlichen Jahren mit dem Sieden angefangen habe, war dies einer der ersten Düfte, die ich in Seifen versenkt habe. Es war die Hölle - der Duft ist so zickig, dass ich als Anfänger wirklich Probleme hatte. Aber ich habe mich so verliebt in ihn, dass ich immer mal wieder an einem alten Stück Seife geschnuppert habe. Jetzt habe ich ihn mir endlich vom Labor bewerten lassen. Und auch wenn er zickt, ich freue mich total drüber. Gut, die Farben sind vielleicht ein wenig kräftig geraten, aber ich lasse sie so, denn irgendwie ist es auch stimmig.

Meine Beerenpunsch hatte ich ja auch schon angekündigt:


 
Den Duft hatte ich im letzten Jahr entdeckt, als ich neue für die Dufttarts ausprobiert hatte. Sehr, sehr lecker, daher musste er unbedingt auch in eine Seife.

Mit meiner Schlammlinde habe ich einen richtigen Glücksgriff getan:

 
Den Duft habe ich mir nur bewerten lassen, weil alle ihn so toll finden. Bei den Tests war er mir persönlich eigentlich fast ein bisschen zu sanft. Aber jetzt... ich bin so begeistert! Klar, er ist sanft und unaufdringlich, aber sooooo lecker. Und in der unteren Hälfte ist noch eine ordentliche Portion Schlamm vom Toten Meer drin. 

Jetzt fehlt nur noch die Moorsalz-Salzseife, dann ist es das erstmal wieder gewesen mit den neuen Seifen. Und bis es dann wieder was neues gibt, das wird ein bisschen dauern. Mir schwirren zwar noch viele Ideen im Kopf rum, aber es braucht halt auch Zeit, die alle umzusetzen.

1 Kommentar:

  1. Hallo, ich habe die Honigblüte Mal als Probe dazu bekommen. Die gibt es aber wohl nicht mehr. Was war das? Für die Haare oder Haut? Wie stark ist sie überfettet? Gibt es die Beschreibung noch?
    Vielen Dank! LG Yuko

    AntwortenLöschen